Modul 4: Kommunikation

4.1. Einführung: Warum friedvolle Kommunikation so wichtig für dein Kind ist

4.2. Wenn die Giraffe mit dem Wolf tanzt...

4.3. 4 Schritte der Gewaltfreien Kommunikation (GfK)

4.4. Umgang mit einem "NEIN"

4.5. Zusammenfassung und Alltagseinsatz der GfK

Schritt für Schritt...

Abschließend möchte ich dir viel Freude und Leichtigkeit für deine Veränderungen im Familienleben wünschen. Denke daran, dass ein "Neustart" niemals zu spät ist. Hadere nicht mit dem Gestern, sondern starte HEUTE neu. Es gibt fast nichts, was du mit Liebe nicht wiedergutmachen kannst! Und Kinder sind oft viel nachsichtiger mit uns Eltern, als wir mit uns selbst. Verzeihe dir selbst und beginne ab nun mehr deinem Herzen zu folgen. 

Denke auch daran, dass du nicht 1000 Dinge gleichzeitig tun müsst, um ein guter Elternteil zu sein (dabei würde garantiert deine Selbstfürsorge verloren gehen). Es ist wichtiger jeden Tag ein bisschen mehr: Wenn du jeden Tag nur 1% deiner Worte, deiner Reaktionen, deines Verhaltens, deiner Selbstwertschätzung änderst, hast du am Ende des Jahres eine komplette Transformation (365%) gemacht. Denn von 0 auf 200 schafft kein Mensch. Wenn deine eigene Messlatte zu hoch liegt, wird sie unerreichbar sein. Wachse und lerne jeden Tag ein bisschen mehr. Ich wünsche dir von Herzen, dass du geduldig und sanftmütig mit dir selbst auf diesem Weg bist.

Alles Liebe,
Birgit Gattringer